Brandschutzklappen

layer

FKR-EU

Brandschutzklappen schliessen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Die Brandschutzklappen Serie FKR-EU sind nach EN 1366-2 geprüft und entsprechen der EN 15650.

In massiven Wänden und Decken, in Leichtbauwänden, in Brandwänden in Leichtbauweise sowie in Schachtwänden sind die bestimmungsgemässen Einbauorte. Einbaulage und Luftrichtung sind beliebig.

Im Brandfall erfolgt die Auslösung thermoelektrisch in Verbindung mit einem Federrücklaufantrieb mit 72 °C oder 95 °C Auslösetemperatur.

Die Auslöseeinrichtung ist von aussen zugänglich und prüfbar.

mehr erfahren

layer

Typ FKRS-EU, Ø 100-315 mm

Brandschutzklappen schließen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandbereiche. Die Brandschutzklappen Serie FKRS-EU sind nach europäischer Norm geprüft. Die Richtlinien und die Zulassung des Bestimmungslandes sind zusätzlich zu beachten. Massivwände, Massivdecken, Gips-Wandbauplatten, Leichtbauwände sowie Wandungen von klassifizierten Luftleitungen sind die Bestimmungsgemäßen Einbauorte. Einbaulage und Luftrichtung sind beliebig. Brennbare Luftleitungen dürfen direkt angeschlossen werden.

Im Brandfall erfolgt die Auslösung entweder durch Schmelzlot 72 °C oder thermoelektrisch in Verbindung mit einem Federrücklaufantrieb. Die Auslöseeinrichtung ist von außen zugänglich und prüfbar. Brandschutzklappen Serie FKRS-EU haben nach DIN 4102-6 die Feuerwiderstandsklasse K90 und nach EN 1366-2 die Klassifizierung EI90 (ve, ho i ↔ o) S.

mehr erfahren

layer

FV-EU

Rundes Brandschutzventil zum Absperren von Brandabschnitten in Zu- und Abluftanlagen. Sie erfüllen darüber hinaus lüftungstechnische Funktionen

  • Nenngrößen Ø 100, 125, 160, 200 mm
  • Für Decken- und Wandeinbau
  • Geringe Druckdifferenz und Schallleistung
  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM


Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Elektrischer Endschalter
  • Verlängerungsstutzen
  • Blendring, rund oder eckig

mehr erfahren

layer

Betriebs- und Überwachungssystem THC Smart

Das THC Smart ist ein Brandschutzklappen-Steuersystem zum Ansteuern von maximal 16 Brandschutzklappen in einer Gruppe. An jeder Brandschutzklappe kann ein Rauchmelder angeschlossen werden. Die Kommunikation und Energieversorgung
basiert auf einer Zweidraht Leitung. Die Bustopologie ist frei, der Abstand zwischen zwei einzelnen Modulen (Brandschutzklappen) darf 100m nicht übersteigen.

mehr erfahren

layer

FKS-EU

Brandschutzklappen schliessen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Die Brandschutzklappen Serie FKS-EU sind nach EN 1366-2 geprüft und entsprechen der EN 15650.
In massiven Wänden und Decken, in Leichtbauwänden, in Brandwänden in Leichtbauweise sowie in Schachtwänden sind die bestimmungsgemässen Einbauorte. Die Einbaulage ist unabhängig von der Luftrichtung. Brennbare Luftleitungen dürfen direkt angeschlossen werden.
Im Brandfall erfolgt die Auslösung entweder durch Schmelzlot oder thermoelektrisch in Verbindung mit einem Federrücklaufantrieb, jeweils mit 72 °C oder 95 °C Auslösetemperatur. Die Auslöseeinrichtung ist von aussen zugänglich und prüfbar. Die Brandschutzklappen verfügen über zwei Inspektionsöffnungen.

mehr erfahren

layer

FK-EU

Brandschutzklappen schliessen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Die Brandschutzklappen Serie FK-EU sind nach EN 1366-2 geprüft und entsprechen der EN 15650.

In massiven Wänden und Decken, direkt an, direkt vor und entfernt von Massivwänden, stehend auf Massivdecken, in Leichtbauwänden, in Brandwänden in Leichtbauweise sowie in Schachtwänden sind die bestimmungsgemässen Einbauorte. Einbau in horizontale und vertikale Luftleitungen mit beliebiger Luftrichtung. Bei Einbau in Wände und Decken dürfen brennbare Luftleitungen direkt angeschlossen werden.

Im Brandfall erfolgt die Auslösung thermoelektrisch in Verbindung mit einem Federrücklaufantrieb mit 72 °C oder 95 °C Auslösetemperatur.

Die Auslöseeinrichtung ist von aussen zugänglich und prüfbar.

Die Brandschutzklappen verfügen über zwei Inspektionsöffnungen.

mehr erfahren

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +41 55 250 71 11 | Fax: +41 55 250 73 10

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist bei uns eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +41 55 250 71 11 | Fax: +41 55 250 73 10

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +41 55 250 71 11 | Fax: +41 55 250 73 10

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist bei uns eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +41 55 250 71 11 | Fax: +41 55 250 73 10